Ehrenamt verbindet | Projekt Eheweg
16025
single,single-portfolio_page,postid-16025,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Projekt Eheweg

About This Project

Karin und Kuno Leibold

­

Projekt „Eheweg“

­

Karin und Kuno Leibold aus Steinenkirch koordinieren das Projekt Eheweg. Der Eheweg in Schönstatt (Vallendar) dient Paaren, Gespräche zu wichtigen Themen der Partnerschaft anzuregen. Hierzu gibt es 15 künstlerisch gestaltete Stelen und beim Gehen von Station zu Station ist Gelegenheit zum Gespräch. Zusätzlich laden Bänke zum Verweilen und auch zum längeren Gespräch.


Die Idee wurde 2007 von ungarischen Familien zusammen mit Pater Tilman Beller entwickelt. Dort gibt es mittlerweile 10 Ehewege, in Deutschland gibt es 4 stationäre und auch 2 mobile Versionen, um vor Ort in den Kirchengemeinden und Dekanaten die Ehe- und Familienarbeit zu unterstützen.

Für die Katholikentage in Regensburg und Leipzig wurde ein mobiler Eheweg entwicklet,  den es auch 2018 in Münster wieder zu begehen geben wird.

Es gibt ein ausführliches Begleitbuch dazu und auch Anregungen für Gruppen, um mit den Themen zu arbeiten.

Weitere Informationen: www.eheweg.de

­

04-leibold_400x400_ret

Category
Ehrenamts-Galerie