Ehrenamt verbindet | Markus mit Nicola und Lukas – drei Generationen für ein Halleluja
15444
single,single-portfolio_page,postid-15444,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Markus mit Nicola und Lukas – drei Generationen für ein Halleluja

About This Project

Das Schönste am Singen ist die Gemeinschaft. Darin sind sich Markus, Nicola und Lukas einig. Das ist erstaunlich, weil sie in ihrer Heimatstadt Kirchheim unter Teck in drei verschiedenen Chören singen. Kinder- und Jugendchor und Kirchenchor gehören zur katholischen Gesamtkirchengemeinde. »Egal, wie alt man ist, wir sind eine Gemeinschaft und kommen gut miteinander aus.«

Die Mischung ist klasse.

»Die Mischung ist klasse« findet der achtjährige Lukas und er hat schon gesungen, bevor er lesen konnte. Nicola kam mit Ihrer Familie mit sechs Jahren in die damals für sie fremde Stadt. »Hier habe ich Freunde gefunden. Der Chor war super, um Anschluss zu finden und Leute kennenzulernen.« Das gilt auch für den Erwachsenenchor, in dem Markus unter anderem als Vorsitzender dafür sorgt, dass sich alle gegenseitig unterstützen. »Beruf und Stand, Nationalität oder Konfession spielen keine Rolle – bei uns findet jeder seinen Platz«. Und so wird in Kirchheim nicht nur gesungen, sondern auch Orgelnächte, Feste und Freizeiten organisiert. Und wenn’s sein muss, auch kräftig getutet…